Für den Heimat- und Volkstrachtenverein Türkheim geht ein arbeitsreiches erstes Halbjahr zu Ende. Nachdem in den Wintermonaten die altschwäbischen Trachten der Frauen erneuert wurden, konnten der Verein am 29. April sein 95 jähriges Vereinsjubiläum feiern. Gleichzeitig wurde der 65. Maibaum gemeinsam mit allen Bezirksvereinen aufgestellt und bei wunderschönem Wetter im Schlosshof gefeiert. Zusätzlich organisierte der Verein wieder einen Trachtenmarkt, das Akkordeonorchester Türkheim spielte
zum Mittagstisch - zu dem der Schützenverein leckere Schmankerl bereithielt. Die extra für diesen Anlass gegründete Tanzlmusik "Die Zamgwürfelten" spielten zum Tanz auf. Und so wurde es ein rundum gelungenes Fest.
Auch der kirchliche Segen durfte  nicht fehlen. Am 10. Juni feierte der Verein seinen Jubiläumsgottesdienst in der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt. Im Schlosshof formierte sich der Kirchenzug aller Fahnenabordnungen der lokalen Türkheimer Vereine, sowie der angeschlossenen Bezirksvereine der Trachtler. Musikalisch begleitet wurde der Festgottesdienst vom Orchesterverein Türkheim sowie Organistin Elisabeth Seitz. Kaplan Thomas Ruf hob in seiner Predigt besonders die Traditionen hervor ohne die weder die Kirche noch die Vereine funktionieren würden.
Nach dem Gottesdienst trafen sich alle Mitglieder und Fahnenabordnungen der Vereine zu einem gemütlichen Beisammensein im Gasthof Rose.

 

Zusätzliche Informationen